15.9 C
Athens
Παρασκευή, 1 Μαρτίου, 2024

15.9 C
Athens
Παρασκευή, 1 Μαρτίου, 2024

Nachrichten auf Deutsch

Διαβάστε επίσης

Trotz der Besorgnis über den Tourismus haben die Behörden die Corona-Beschränkungen weiter gelockert. Die Regierung kündigte an, eine Anordnung aufzuheben, mit der Masken in Einkaufszentren vorgeschrieben werden. Ein Sechs-Personen-Limit an Restauranttischen wurde ebenfalls beendet.

Die Seuchenbekämpfungsbehörde des Gesundheitsministeriums kündigte in den vergangenen 24 Stunden 33 neue bestätigte Corona-Fälle an, 24 davon im Zusammenhang mit dem Tourismus. Die Gesamtzahl der bestätigten Fälle betrug 3 622 und die Gesamtzahl der Todesopfer bleibt 193.

Nach einer optimistischen Branchenschätzung dürfte Griechenland im Vergleich zu 2019 rund drei Viertel seiner Tourismuseinnahmen verlieren. Yiannis Retsos, Leiter des griechischen Tourismusverbandes SETE, sagte, ein Tourismusumsatz werde von insgesamt 5 Mrd. EUR in diesem Jahr als Erfolg gewertet.

Die Eurogruppe wird heute einen Nachfolger für Mario Centeno auswählen. Dreierrennen um die Spitze: Die Spanierin Nadia Calviño, der Ire Paschal Donohoe und der Luxemburger Pierre Gramegna erklärten ihre Kandidatur für den Vorsitz der 19 Wirtschafts- und Finanzminister der gemeinsamen Währungszone. Calviño gilt Berichten zufolge als Favoritin.

Am zweiten Tag in Folge ist es bei Protesten in Belgrad gegen das Corona-Krisenmanagement der Regierung zu Ausschreitungen gekommen.Die Polizei setzte am Abend in der serbischen Hauptstadt erneut Tränengas und Knüppel gegen Demonstranten ein, die Steine und Feuerwerkskörper auf die Beamten warfen. Auch berittene Polizei kam zum Einsatz. Das Zentrum wurde abgeriegelt. Gegen Mitternacht flauten die Proteste ab, die Menschenmassen lösten sich nach Medienberichten allmählich auf.

Die Wetterprognose: Die Sonne scheint heute in Attiki. Die Temperatur ist bis 32 Grad in Athen.

ΡΟΗ ΕΙΔΗΣΕΩΝ
ΑΘΗΝΑ +
spot_img

Συμβαίνει στην Αθήνα